KOSTENLOSER VERSAND IN DE AB 60€

DREZZ X COKO

 

 Wer und Was ist COKO überhaupt?

 

COKO ist ein Deutsches Unternehmen mit sitz in Hamburg. 

 

Wofür steht COKO?

COKO steht für CO2 und für Konsumentscheidungen. Das fett gestaltete (<) im Logo, steht für verringern. Bei COKO werden CO2 Emissionen berechnet in der Wertschöpfungskette von Fashion Produkten.

Shopper:innen können dabei mit nur einem Klick ihren Beitrag für den Umweltschutz leisten. COKO zeigt transparent auf, was mit dem freiwillig geleisteten Umweltbeitrag passiert und informiert euch über Ihre Kanäle wie ihr bewusster konsumieren und welche Nachhaltigkeitsstrategien ihr beim Shopping anwenden könnt.



Das Ziel dabei ist es die CO2 Emissionen im Fashion E-Commerce zu verringern und eine Gesellschaft zu schaffen, welche bewusster, fairer und nachhaltiger konsumiert und setzen dabei auf Aufklärung, Transparenz & Einfachheit.

 

Wer profitiert von COKO?

COKO schafft Mehrwerte für den Online-Shop, für die Online-Shopper:innen & für die Umwelt.

1. Der Online-Shop erhält einen Überblick über die CO2 Emissionen seiner Artikel. Anhand der Informationen können Maßnahmen ergriffen werden, die Wertschöpfungskette anzupassen und somit Emissionen zu verringern

2. Die Shopper erhalten Transparenz und Zugang zu Informationen, die vorher gegebenenfalls gar nicht bewusst waren.

3. Die Umwelt dank verschiedenster nachhaltiger Umweltschutzprojekte, da die Shopper:innen die Möglichkeit, einen freiwilligen Umweltbeitrag zu spenden, welcher für die Unterstützung der Projekte genutzt wird.

 

Wie wird entschieden, mit welchen Projekten COKO arbeitet?

Die richtige Projektauswahl ist eine Herzensangelegenheit. COKO versucht verschiedene Arten von Projekten zu finden, Dabei legt COKO großen Wert auf eine persönliche Kommunikation und langfristige Partnerschaft. Eine Zertifizierung des Umweltschutzprojektes ist nur bedingt sinnvoll (z.B. bei reinen CO2-Kompensationsprojekten) und ist nicht maßgeblich dafür verantwortlich, mit welchem Partner COKO arbeitet.

 

Im Gegensatz dazu ist besonders wichtig, dass die Umweltschutzprojekte die gleichen Ziele und Ambitionen teilen und unseren Planeten, mit all seiner Vielfalt und Schönheit, langfristig schützen.

 

Wie unterscheidet sich COKO von ähnlichen Anbietern?

COKO ist glücklich, dass es mittlerweile eine gute Auswahl an Anbietern gibt, welche ein ähnliches Modell haben. Nur gemeinsam können wir unseren Planeten erhalten und schützen und je mehr dabei helfen, umso besser ist es für uns alle.

 

COKO unterscheidet jedoch:

1. Der Fokus auf die Textilindustrie. COKO's und auch unserer Meinung nach ist diese Industrie einer der Hauptverursacher für den Klimawandel.

2. COKO's Ansporn, eine wirkliche Transparenz über die Umweltauswirkungen für diese Industrie zu schaffen. Nur mit dem Fokus schaffen sie es valide Informationen über die zum Teil sehr stark verzweigten Lieferwege zu sammeln und diese Konsumenten:innen & Händler:innen zu präsentieren.

3. COKO bietet unseren Kunden:innen ein sehr vielfältiges Projektportfolio an, sodass wirklich für jeden ein passendes & unterstützenswertes Umweltschutzprojekt finden lässt.

 

Wie hoch ist der CO2 Preis pro Tonne & wie verdient COKO eigentlich sein Geld?

Auf diese Frage antworten wir dir mit einer Gegenfrage:

Was ist es dir Wert unseren Planeten zu schützen und den Klimawandel erfolgreich zu bekämpfen? Sind das 10,- Euro/ 25,- Euro oder noch mehr Euro für eine Tonne?

Über diese Frage kann man stundenlang philosophieren, was COKO auch getan hat. Sie sind der Meinung, dass die CO2 Preise, welche derzeitig auf dem privaten und öffentlichen Markt gezahlt werden, deutlich zu niedrig angesetzt sind.


COKO orientiert sich an den „wahren Umweltkosten“, welche vom Umweltbundesamt in ihrer Studie „Methodenkonvention 3.1 zur Ermittlung von Umweltkosten Kostensätze: Stand 12/2020“ wissenschaftlich ausgearbeitet wurden.

 

Für das Jahr 2021 sind das 197,- Euro pro Tonne CO2. Die globale Klimaerwärmung findet jetzt statt. Je länger wir warten bzw. je langsamer wir diese bekämpfen, desto größere negative Auswirkungen wird das auf unser und jedes nachfolgende Leben haben.

Um die Kosten für unsere Mission decken zu können, nehmen wir zusätzlich 15% Provision auf den Umweltbeitrag. Anschließend wird noch die gesetzliche Mehrwertsteuer auf den freiwilligen Umweltschutzbeitrag addiert.

 

Mehr dazu findet Ihr unter: coko-projects

 

Erhalte 10% Rabatt!